Deutsch

Wandern im Flussbett des Rio Chillar

Etwa 90 km von Sammys Finca liegt die schöne Stadt Nerja. Dort waren wir wandern, im Flussbett des Rio Chillar.

Nerja 3 Stunden Flussaufwärts gehen und den gleichen Weg zurück. Festes Schuhwerk ist nötig. Das Wasser geht manchmal fast bis an die Knie. Die Temperatur des Wassers ist am Anfang etwas „kühl“, nach einiger Zeit hat man sich daran gewöhnt und bei 25 Grad in der Sonne ist es sehr angenehm durch die landschaftlich sehr schöne Schlucht zu gehen.

Rio Chillar Für kleine Hunde ist die Tour nicht geeignet, zu anstrengend. An einigen Stellen musste ich Nacho tragen, die Strömung war zu stark und große Steine im Wasser, aber für Joy, Balu und Max war es kein Problem (Sammy durfte aus gesundheitlichen Gründen nicht mit).

Wandern mit Hund Alles in allem war es ein sehr schöner / beeindruckender Ausflug. Die Hunde und auch wir hatten einen schönen Tag mit unseren Gästen.

So schön ist es im Urlaub mit Hund auf Sammys Finca in Andalusien.

8 Wochen Ruhe und Erholung

Eintrag von Eva Binder

Unsere 4 Fellnasen und wir kamen an in einer liebevoll eingerichteten und für unsere Ankunft toll vorbereiteten Finca. Bereitgestellt wurde von Nicole und Uwe für den ersten Kaffee auch gleich eine Auswahl an kleinen Naschereien. Wer lieber mit frischen Orangen seinen Vitaminhaushalt auffüllen möchte oder lieber ein Butterbrot genießen wollte – alles war vorhanden.

Danke für diesen Empfang! !

Wir alle haben uns toll erholt und wollten gar nicht mehr weg.

Großes Lob!

Eintrag von www.pinalein.de

Hallo,

ich bin gerade durch Zufall auf eure Website gekommen und wollte euch ein großes Lob aussprechen. Man merkt, dass ihr euch wirklich Gedanken macht über die verschiedenen Bedürfnisse, die die einzelnen Hunde haben.
Macht weiter so!

Liebe Grüße aus Köln von Vera
https://www.pinalein.de/

Eintrag von Marie Czyzewski

–  Den ganzen März 2017 verbrachten wir in Andalusien.
Unser Urlaubsdomizil fanden wir bei Nicole und Uwe in einer sehr schönen Ferienwohnung.
Schon vor dem Urlaub habe ich mir alle Bilder und Videos angesehen und war schon ziemlich begeistert und glücklich dieses Kleinod gefunden zu haben.
Ich war sicher: Wenn es nur halb so gut ist wie die Bilder versprechen, dann ist dies eine TOP Basis für alle Unternehmungen in Andalusien.
Und was soll ich sagen? Es war genauso wie die Bilder „versprochen“ hatten.
Einfach ALLES gut Durchdacht. Einfach an alles Gedacht. Einfach perfekt.
Die Ferienwohnung sehr gut ausgestattet, das Bad tipptopp, wir haben toll geschlafen
in den kuschligen Bettdecken auf super Matratzen, tolle Terrasse (extra eingezäunt ,für Hundebesitzer top), Küche samt allen Utensilien plus Waschmaschine richtig gut ausgestattet, gemütlicher Poolbereich und extra Hundepool (nicht mit Gold aufzuwiegen!!), der Hundespielplatz natürlich auch ein Highlight, wunderschöner Garten, genau wie wir es lieben ruhig gelegen und schon schöne Wander/Spazierweg/Gassiwege DIREKT vor der Tür.
Nicole und Uwe waren für uns auch tolle Gastgeber. Immer ansprechbar, hilfsbereit bei der Organisation von Ausflügen ( zB. Caminio del Rey), wir haben tolle Tips bekommen, hatten nette Gassigehpartner, einen sehr gemütlichen Grillabend mit den super netten Luxemburgern aus dem dazugehörigen Ferienhaus, gechillte Nachmittage am Pool……
Auch den Hundesitterservice haben wir in Anspruch genommen, was eine richtig gute Option ist – einfach toll.
Nicole und Uwe: Ihr seit ein Highlight in unserem Urlaubsleben mit Hund gewesen.
Rückhaltlos und ohne irgendwelche Abstriche zu empfehlen, ob mit oder ohne Hund.
Wir danken nochmal für diese wunderbare Zeit bei euch und denken sehr oft und gerne an Andalusien und unsere tollen Gastgeber zurück.
Liebe Grüße aus Schwetzingen und einen Haufen netter 2 – und 4 – beiniger Gäste für die nächsten Jahre wünschen
Horst und Marie Czyzewski mit der holländischen Langhaarschäferhündin DIDO

Schöner Urlaub auch ohne Hund

Eintrag von Meyle

Hallo liebe Urlauber,

zunächst vielen Dank an die Gastgeber für einen wunderschönen und erholsamen Urlaub. Für die Gemütlichkeit, Sauberkeit und Qualität der Einrichtung des Hauses und auch für das Feingefühl bzgl. der Unterstützung für ihre Gäste.
Besuche in Malaga (Strand, Alcazaba und Gibralfaro, Kirche und Picasso-Museum), Torremolinos (Strand), Granada (Alhambra – Karten müssen vorbestellt werden), Cordoba (Mezquila und Stadt) sowie Ronda (Stadt) waren für uns wunderschöne Erlebnisse.

Liebe Grüße G. Meyle

Traumhafter Urlaub..

Eintrag von  Fam. Becker

….es war ein toller erholsamer Urlaub mit HUND..wir haben nicht nur tolle Menschen sondern auch tolle Hunde kennen gelernt. Unser Hund hatte nicht nur Spaß beim bewachen der Finca sondern hat auch tolle Freunde zum spielen gefunden. Es hat uns alles sehr gut gefallen und kommen gerne wieder..

Liebe Grüße Dominik, Lynn und Ines..

Eintrag von Horst Bernardy

 

Mein Aufenthalt in der Ferienwohnung von Familie Kolodzik ließ nichts zu wünschen übrig. Die Anlage ist sehr gepflegt und befindet sich ca. 30 Min. von Malaga entfernt. Die Familie kümmert sich um ihre Feriengäste mit viel Feingefühl und Fürsorge. Die Gastfreundschaft hätte ich so nicht erwartet, ich war angenehm überrascht. Die Familie lebt mit drei Hunden zusammen und speziell für die Freunde der Vierbeiner ist die Anlage ausgelegt. Es fehlt praktisch an nichts. Aber auch ohne Hund kann man sich dort erholen, was ich auch gemacht habe.
In der Anlage befindet sich ein ausreichend großer Pool, sauber und gepflegt. Auch das Ambiente darum lädt dazu ein, bei einem Sonnenbad die Seele baumeln zu lassen. Cartama Estacion ist der Hauptort, der ganz in der Nähe liegt. In kleinen Geschäften oder auch im Supermarkt kann man für den täglichen Bedarf Lebensmittel und Getränke einkaufen. In der Umgebung sollte man die ein oder andere Sehenswürdigkeit besichtigen so z.B. die Stadt Ronda oder Gibraltar u.a.
Insgesamt muss ich sagen, dass vom Preis-Leistungsverhältnis über die herzliche Betreuung vor Ort, bis hin zu der Ausstattung der Wohnung, keine Abstriche zu machen sind. Schon zur Begrüßung gab es eine Flasche Wein und auch der Kühlschrank war schon bestückt mit allem was man braucht, um die ersten Stunden ohne Einkauf versorgt zu sein. Die Küche ist gut ausgestattet mit Geschirr und Besteck, die Elektrogeräte sind in einem tadellosen Zustand. Ein Doppelbett im Schlafzimmer ist sehr geräumig und hat sehr gute Matratzen. Dusche und WC Zimmer runden den absolut positiven Eindruck der Wohnung ab. Hand- und Badetücher werden gestellt und auch gewechselt. Wenn es einen Kritikpunkt gibt, den ich erwähnen muss, dann waren es meine „Mitbewohner“, die mich zeitweise angestrengt und genervt haben. Die kleinen Plagegeister gibt es halt hier und dort, mal mehr mal weniger, trotz Fliegengitter an den Fenstern. Trotzdem bleibt mein Gesamteindruck positiv und von 5 Sternen würde ich 5 verteilen. Wenn es mir möglich ist, werde ich diese Unterkunft nochmals buchen.                                                     19.08.2014

Es war SPITZE !!!!!

Eintrag von Moira 

 

„Komm Kleiner, gib ALLES!“
Die steinige Strasse, hoch zu unserem idyllisch gelegenem Domizil zwingt den soeben angemieteten Fiat 500 in die Knie. Aus letzter Kraft schiebt er sich um die Kurve, hinunter der Einfahrt zur traumhaften Finca in Estacion de Cartama, direkt in die Arme unserer Gastgeber.

Angekommen :)

Das milde Klima von ca. 26 Grad, mitten in der Nacht ist nur der erste Funke Wohlfühlfeuer. Ein liebevoll eingerichtetes Apartment lädt für die nächsten 10 Tage zum Verweilen nur so ein. Offene Küche mit sämtlichem Equipment. TV und WLAN, ein gemütliches Schlafzimmer und ein funktionelles Bad mit Dusche – was will man mehr?

Nach einer erholsamen Nacht will ich erstmal den Garten im hellen begutachten. Die Terrasse wartet bereits auf einen Kaffee mit mir. Zu meiner Linken: Der Pool für die Abkühlung während der Siestazeit. Direkt angeschlossen die separate Finca, die mit seiner Geräumigkeit so mancher Familie ihren Urlaub versüßen wird. Echt schön hier.

Nun aber hoch – schließlich heißt Andalusien zu erkunden.

Um „Urlaubswarm“ zu werden geht es heute erstmal shoppen. Das kann man sehr gut im Larios Centro und im Plaza Mayor. Das Letztere ist wie ein kleines Dorf gestaltet. Gefällt mir am besten und ich werde fündig.
Die zweite Station ist El Torcal. Naturschutzgebiet bei Antequera, dass mit seiner Kulisse aus geschichtetem Kalkgestein überzeugen soll. So der Reiseführer…und…er hat recht! Eine der beeindruckensten Landschaften die ich bisher gesehen habe. Gut, dass ich eine Jacke dabei habe, hier sind es ca. 10 Grad Temperaturunterschied. Die Kletterpartie auf dem kleinen Touristenweg bringt mich jedoch schnell ins Schwitzen. Ein Erlebnis, dass man gemacht haben sollte.

Am zweiten Tag ersticke ich im Touri-Sumpf Torremolinos und Fuengirola. Eine Souvenirbude nach der Anderen reiht sich auf der holperigen Treppe zum Strand von Torremolinos hinunter. Ich kann keine Geschäfte mehr sehen, aber der Strand ist hier der Schönste. Speziell für Familien flach abfallend, sauber und feinkörnig.
Ab nach Marbella. Auf High Society und „Trallala“ habe ich mich sehr gefreut. Auch diese Metropole, wie alle anderen, ist von unserem Apartment aus schnell erreichbar. In Spaniens Traumfabrik angekommen sehe ich die ersten Luxuswohnmobile für das Wasser im Hafen. Unvermeidbar: Die – sagen wir – eigenen Persönlichkeiten die Ihre Behausung verlassen um an der Strandpromenade die neuste, teure Mode aus zu führen. Selbst gehäkelte Schirme finden hier Anklang, sodass dieses unnütze Accessoire die Sicht auf das traumhafte Bild von Palmen, Sand und Meer verdeckt. Hinsetzten, Eis essen und Leute gucken – das bringt Spaß. Die einsame Ecke unter einer Palme bringt mich sogar zu einem Tänzchen am Strand mit meinem MP3 Player und dem neusten Song von Ecko Fresh. Abkühlung gefällig? Ein Sprung in die Wellen mit Sekundengänsehaut und dann wird’s warm.
Bei diesem Ausflug ist mir aufgefallen, dass die Bezahlautobahnen mit AP und die Gratispiste mit A gekennzeichnet sind. € 2,80 für ca. 30 Km. Nicht viel aber die A ist die, bei der man am Meer vorbei fährt, zurück ins schöne, normale Estacion de Cartama.

Schöne Routen gibt es auch in die andere Richtung. Torre del Mar mit den besten Tapas im Mas Ke Tapas zeigt die Ecken, die Touristen bis dato noch nicht so wahrgenommen haben. So schlabbere ich mir, für € 1 pro Teller mit Gambas, Pulposalat und Thunfischsalat den Magen voll. Gratisbrot ist selbstverständlich. Generell ist Essen und Trinken hier absolut billig. Der Mercadona in Cartama und die Kneipen inkludiert.

Malaga sollte man sich angesehen haben. Das mich diese Stadt so überwältigt habe ich nicht vermutet. Kleine Gassen mit schicken Boutiquen aber auch den konventionellen Einkaufslocations spenden Schatten. Das Publikum ist im Gegensatz zum Gesehenem in Torremolinos overdressed. Hier fühle ich mich wohl! Ein Kaffee im Rücken genieße ich den Einblick in das Lebensflair der Malaganer und bin entspannt. Etwas Bewegung tut gut und dafür bekomme ich den faszinierenden Blick über die Stadt von den Sehenswürdigkeiten Alcazaba und Gibralfaro. Hier will ich Wohnen!

Bald geht der Urlaub zu Ende und heute will ich nach England. Ja, richtig gehört. Auch dieses Ziel ist gut von Sammys Apartment aus zu erreichen. Gibraltar läßt sich sehr gut anfahren. Bis Marbella und ca. den gleichen Weg weiter runter zu den Inselaffen. Jippi – es klappt, ich komme mit dem normalen Pass ins Land der Queen und kann mit € bezahlen. Eigentlich mag ich die Engländer nicht, für zollfreie Zigaretten und den Blick über das Überseegebiet auf der Südspitze der iberischen Halbinsel jedoch, sage ich gern mal „Hello“. Auf dem Fels von Gibraltar, den man für € 15 mit einer Gondel gut erreichen kann, hätten sich die zuständigen Marketingleute jedoch diese marokkanischen Makaken sparen können. Wirklich hässlich laufen die Bergaffen frei rum und wer etwas Angst vor diesen menschenähnlichen Gestalten hat, sollte den Berg besser meiden. Entkommen ist nicht, so musste auch ich feststellen.

Viel zu schnell vorbei. Mir ist zum Weinen. Den letzten Abend verbringe ich mit meinen Gastgebern in der Kneipe Dallas. Unweit vom Anwesen lasse ich die Zeit Revue passieren und genieße nochmals das spanische Leben. Aufwachen gegen 21 Uhr, nachmittägliche Pausen am Strand, Kreiselfahren wie man will und Sauerrei beim Tapasessen…wie werde ich das vermissen.

Einen besseren Ort zum Wohnen kann man nicht finden. Cartama ist ruhig und idyllisch gelegen und nur Katzensprünge zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt. Beim nächsten Besuch wird das Landesinnere wie Ronda und Granada erkundet. Selbstverständlich von Sammys Finca aus. Hier bleiben einfach keine Wünsche offen. Neben den lieben Menschen vermisse ich bereits jetzt die Herzlichkeit der Wauzies die „So schön ham sich gefreut“ wenn ich von den Ausflügen zurück kam.

DANKE für Alles liebes Sammys Finca Team!!!!                                                     14.10.2013